Gabriel Burns (37) – Der Atem der Fahlen

Joyce und Larry finden sich in einer lebensfeindlichen Umwelt wieder. In einer der Sphären, die mittlerweile den ganzen Planeten bedecken, machen sie eine grauenvolle Entdeckung und können in letzter Sekunde dem Tod entrinnen. Schließlich stoßen sie auf ein Wolframtor, das beide aber nur noch weiter ins Ungewisse führt.

Auch die zweite Folge nach dem Neustart kann in allen Bereichen überzeugen. Akustisch wie immer bombastisch wird es hier düster wie selten zuvor. Die Ereignisse im Innern der Sphäre sind wirklich starker Tobak, und zusammen mit Larry, der mehr und mehr zur Hauptfigur der Serie wird, bangt man als Hörer um das Schicksal der schwer angeschlagenen Joyce.

Aber auch auf der anderen Seite des Wolframtors geht es nicht weniger trostlos weiter. Hier kann, in dem diesmal recht kleinen Cast der Folge, vor allem Timmo Niesner als Dorgan Fink überzeugen. Dem (einst) zwielichtigen Fink scheint eine wichtige Rolle für die weitere Entwicklung der Geschichte zu zukommen.

Nach einem fulminanten (und rührenden!) Finale im Bunker von Dorgan Fink geht es zurück nach Island. Und wenn dann am Ende einer von zwei ehemals Verbündeten dem anderen eine entsicherte Waffe reicht, dann darf man als treuer Fan getrost für ein paar Sekunden den Atem anhalten.

Und so bleibt mir nur die unbeschreibliche Vorfeude auf die hoffentlich bald erscheinende nächste Folge dieses einzigartigen Hörspieltrips, in dessen Verlauf sich manche Frage nach dem Wieso und Warum inzwischen erübrigt hat und stattdessen der Erkenntnis gewichen ist, dass es Serien wie diese sind, die das Hörspielhören zu einem so schönen Hobby machen.

Nachtrag:

Zu dem Song Avenger aus dem Soundtrack der Hörspielfolgen Nummer 36 und 37 ist mittlerweile ein Video erschienen. Einen Ausschnitt daraus kann man sich auf der offiziellen GB-Seite ansehen. An und für sich eine nette Idee, mit der man hoffentlich neue Hörer findet, mir persönlich wäre allerdings eine neue Hörspielfolge alle zwei Monate lieber.

Weitere Infos zum Hörspiel gibt es hier!

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Goldagengården X unterstützt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*