Conni und die Burg der Vampire

conni und die burg der vampireAnnas Onkel hat Anna, Conni und Billi in sein Burghotel eingeladen. Schon bei der Ankunft geht es unheimlich zu in dem alten Gemäuer. Was ist dran an den Geschichten vom alten Fürst Wladimir, der als Vampir in der Burg umhergeistern soll? Wer ist der unheimliche Mann mit dem schwarzen Mantel? Und dann tauchen auch noch Fledermäuse in den Hotelzimmern auf und ein Schokoladendieb treibt sein Unwesen. Conni und ihre Freundinnen forschen nach. Und es wird gruselig …

Wieder ein wirklich tolles und kurzweiliges Abenteuer mit Conni und ihren Freundinnen. Diesmal geht es in der Tat um einiges unheimlicher zu, weshalb ich interessierten Eltern mal wieder raten möchte, die angegebene Altersempfehlung (ab 7 Jahren) zu beherzigen, denn gerade am Anfang wird es streckenweise ziemlich turbulent und unheimlich, und das könnte kleinere Hörer doch eher verschrecken als unterhalten.

Trotz der stattlichen Spielzeit von 71 Minuten ist das Hörspiel durchweg spannend und unterhaltsam und bietet auch immer wieder komische Momente. So werden etwa an der Entlarvung des Schokodiebs sicher auch erwachsene Hörer ihren Spaß haben. Die nicht mehr ganz jungen Sprecherinnen der Hauptrollen machen ihre Sache wirklich gut. Lea Sprick, Alina Degener und Linda Fölster interpretieren ihre Rollen kindlich aber niemals kindisch. Auch Ex-Kinderstar Patrick Bach (Silas, Jack Holborn) geht in seiner Rolle als verschrobener  Dragomir durchaus noch als kleiner Junge duch.

Die sorgfältige Inszenierung von Regisseur Hans-Joachim Herwald bürgt wie immer für Qualität. Die Atmosphäre passt jederzeit, auch und gerade in den gruseligen Momenten, von denen die Vorlage von Autorin Julia Boehme einige zu bieten hat. Und gegen Ende überrascht die Geschichte mit ein paar schwarzhumorigen Einfällen, die in einer Schlusspointe gipfeln, wie sie derzeit eigentlich nur „Große-Leute-Hörspielserien“ wie MindNapping oder Mord in Serie bieten.

Ein wirklich schönes, spannendes und abwechslungsreiches Hörspiel für abenteuerlustige kleine und große Hörer.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*