Dorian Hunter (42) – Schuld und Sühne

Lilian Hunter wird aus der Heilanstalt entlassen, und nun ist es an Dorian, sich um die Genesung seiner Frau zu kümmern. Die scheint allerdings immer noch von dämonischen Kräften beeinflusst zu werden.
Währenddessen wird Bethany Bail die Aufgabe zuteil, Rechenschaft über ihre „Säuberungsaktion“ innerhalb des Secret Service abzulegen.

Die Folge bietet Karin Rasenack die Möglichkeit für einen (letzten?) großen Auftritt als Bethany Bail. Und es sind gerade die Szenen mit ihr und ihren Unterstützern, etwa Marvin Cohen, die ich am gelungensten finde.

Zwar ist die Freude über ein Wiederhören mit Iris Artajo als Lilian groß, doch wo es Gelegenheit für Dorian gegeben hätte, seine Frau zu pflegen, die ja in der denkwürdigen ersten Folge der Hörspielserie schreckliches erleiden musste, und damit für die Macher auch die Chance für ein wenig menschelndes, ganz und gar nicht übersinnliches Drama, funken dem Dämonenkiller im erzwungenen Homeofficeeinsatz flugs wieder diverse höllische Gegenspieler dazwischen. Wie es scheint, verlangen diese im Austausch für Lilians Gesundung einen Deal, der mit der Beseitigung des Oberhaupts der Schwarzen Familie zu tun hat.

Für Dorian (und den Hörer!) wird derweil seine Vielweiberei zum Problem. Vor allem die traumhafte Marucha nervt zunehmend mit ihren nebulösen Andeutungen Und ich für meinen Teil musste irgendwann gedanklich überfordert die Segel streichen, weil ich nicht mehr nachvollziehen konnte, von welcher Erscheinung einer seiner Geliebten welche Reinkarnation des Geisterjägers irgendwann einmal heimgesucht worden war.

Dafür entschädigt aber Karin Rasenack mit einem dramatischen Schlussakt, der ihr ein großes Opfer abverlangt, durch das die Karten für den Secret Service und die Inquisitionsabteilung noch einmal ganz neu gemischt werden.

Abschließend eine kleine Anmerkung:

Durch die Corona-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen wird die CD eventuell schwer im stationären Handel oder bei großen Oninehändlern zu bekommen sein.
Unterstützt daher doch bitte den Onlineshop des Labels Zaubermond, wo ihr das Hörspiel als CD und Download erwerben könnt.
Eine weitere gute Anlaustelle ist der Onlineshop von www.pop.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*