Schlagwort: Matthias Lühn

Gruselkabinett (176) – Das Lächeln des Toten

Sir Hugh Ockram liegt zwar im Sterben, legt aber gegenüber seinen Angehörigen nichts als Bosheit an den Tag. So verweigert er seinem Sohn die Heirat mit seiner Nichte Evelyn. Wie es scheint, hat der alte Herr ein finsteres Geheimnis, das er mit ins Grab nehmen möchte. Ein feines Ensemble spielt in dieser tragischen Gruselgeschichte, in […]

Gruselkabinett (151) – Die Tophar-Braut

Die beiden Herren, die sich im Jahr 1913 notgedrungen in Berlin eine Wohnung teilen müssen, arrangieren sich ziemlich schnell mit der Wohnsituation und werden schließlich sogar so etwas wie Freunde. Aber was treibt der seltsame Dr. Beckers in seiner dunklen Kammer des Nachts? Warum bekommt er ständig große Pakete ins Haus geliefert?Und wohin verschwindet die […]

Sherlock Holmes (38) – Das Haus mit den Zwingern

Die Schwester eines Jugendfreundes wendet sich an Sherlock, denn ihre Nachbarn verhalten sich sehr seltsam. Sie errichten nämlich eine Reihe von Hundezwingern in ihrem Innenhof, scheinen aber recht wenig Ahnung von den Tieren zu haben. Es ist schon klar, dass man den Detektiv nicht auf dem Mars ermitteln lassen kann, aber die vorliegende Geschichte wirkt […]

Gruselkabinett (145) – Das unheimliche Puppenhaus

Das Ehepaar Dillet kauft in einem Antiquitätenladen ein schönes Puppenhaus. Doch bereits in der ersten Nacht werden die beiden Zeugen von unheimlichen Ereignissen, denn die Bewohner des Puppenhauses scheinen lebendig zu werden. M. R. James ist ja gewöhmlich Garant für etwas härtere Kost innerhalb des Gruselkabinetts. Nicht so im vorliegenden Fall. Zwar sind die Ereignisse, […]

Nächste Seite »