Dorian Hunter (45) – Lykanthropus

Der reiche und schwerkranke Elmar Larsson lädt zur Werwolfjagd auf sein Gut in Schweden. Offenbar hat sich der alte Mann auf einen Pakt mit finsteren Mächten eingelassen, die auch bald den versammelten Wolfsjägern das Leben mächtig schwer machen. Unter ihnen befindet sich auch Dorian Hunters Freund Jeff Parker.

Eine Geschichte (fast) ohne den Dämonenkiller, dafür aber mit Hunter-Spezi Jeff Parker, der immer noch unter den traumatischen Ereignissen seines Schweinemonster-Abenteuers zu leiden hat.

Und Volker Hanisch in der Hauptrolle zeigt von Beginn an eindrucksvoll, dass er problemlos in der Lage ist, das Hörspiel allein zu tragen.

Als Jagdgesellschaft spielen unter anderem Torben Liebrecht, Konstantin Graudus und Detlef Bierstedt in Nebenrollen.
Und dann ist da noch Michael von Rospatt als Millionär und Auftraggeber Elmar Larsson. Auch die Leistung dieses seit Jahrzehnten aktiven Hörspielsprechers ist sehr beeindruckend. Schon lange habe ich keinen so durch und durch fiesen Charakter mehr in einem Hörspiel hören dürfen.

Musik und Soundkulisse sind auf gewohnt hohem Niveau. Vor allem dann, wenn es hinaus in die schwedische Kälte geht, lässt einen die Atmosphäre zwischen den Kopfhörern frösteln.

Stellenweise war es mir persönlich ein bisschen zu viel Hexen-Hokuspokus, aber immerhin hält das Finale eine dicke Überraschung bereit.

Ein schönes und atmosphärisch dichtes Einzelabenteuer. Jeff Parker darf gern wieder mal auf eigene Faust ermitteln.

Wir sehen uns in Tibet!

Noch eine kleine Anmerkung:

Durch die Corona-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen wird die CD eventuell schwer im stationären Handel oder bei großen Onlinehändlern zu bekommen sein.
Unterstützt daher doch bitte den Onlineshop des Labels Zaubermond, wo ihr das Hörspiel als CD und Download erwerben könnt.
Eine weitere gute Anlaufstelle ist der Onlineshop von www.pop.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.