TKKG (176) – Verbrechen im Rampenlicht

Für eine neue Show namens „Try Hard – Kids ohne Gnade“ werden am Internat Schüler gecastet. Da die TKKG-Freunde ahnen, dass sich dahinter nichts gutes verbergen kann, bewirbt sich auch Tim und einen Platz und muss ziemlich schnell feststellen, dass es hier um weit mehr geht, als nur um eine Spielshow …

Sagen wir mal so: Hätten die vier Freunde logisch gehandelt, dann wäre das Hörspiel nach 10 Minuten beendet gewesen. Aber wer fragt hier bitte nach Logik, auch wenn es stellenweise sehr verwundert, wie lange der sonst so pflichtbewusste Tim das böse Spiel der Fernsehmacher mitspielt.

Dank gut aufgelegter Sprecher und einer Story, die gegen Ende einiges an Humor und Drive gewinnt, zählt die Nummer 176 aber durchaus zu den besseren Folgen der Post-Stefan-Wolf-Ära.

Und wieder muss ich erwähnen, wie sehr mir Rhea Harder als „neue“ Gaby in ihrer Rolle gefällt. Aber auch Klößchen ist diesmal nicht zum reinen Schokoladenfresser verdammt, er hat maßgeblich Anteil am glücklichen Ausgang der Geschichte. Und das Setting Internat ist mal wieder sehr angenehm, schließlich müssens ja nicht immer Ferien sein.

Was bleibt ist ein netter Krimispaß für alte und junge Fans und eine Richtung, in der sich die Geschichten auch in Zukunft gerne weiterentwickeln dürfen.

Anmerkung:

Am 2. Februar 2012 ist der Schauspieler Edgar Bessen im Alter von 78 Jahren verstorben. Bessen sprach seit über 20 Jahren die Rolle des Kommissar Glockner in der Hörspielserie TKKG. Auch in der gleichnamigen TV-Serie spielte er Mitte der 80er Jahre den Kommissar Glockner. Wir Fans werden ihn sehr vermissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*