TKKG (175) – Nachtwanderung mit Schrecken

nachtwanderung mit schreckenFolge 9, Abenteuer im Ferienlager der Endlos-Hörspielserie zählt für viele Fans zu den Favoriten. Damals erlebten die vier Freunde in mehreren Episoden verschiedene Abenteuer rund um das Ferienlager, retteten unter anderem eine alte Dame vor diebischen Nachtgespenstern und vereitelten die Pläne einer Bande fieser Waffendiebe.

Die Jubiläumsfolge Nummer 175 führt die ewigen Neuntklässler nun zurück in das Ferienlager, wo sie dem Betreuer Günter, alias Rasputin helfend unter die Arme greifen sollen.

Und kaum angekommen bekommen es Tim, Karl, Klößchen und Gaby gleich mit einem Dieb zu tun, den sie mittels einer Kostümparty allerdings ziemlich schnell dingfest machen können. Als dann auch noch ein Mitglied von TKKG während einer Nachtwanderung verschwindet, sind die Juniordetektive wieder voll in ihrem Element.

Die Vorlage zu dieser Folge hat Kai Schwind geschrieben, Hörspielfans vielleicht bekannt als ein Mitglied der Ferienbande, die in ihren bis jetzt sechs erschienenen Hörspielen auf lustige, aber meist liebevolle Art und Weise die Kinder-Hörspielserien der 80er Jahre auf die Schippe genommen hat

Und man merkt dem Autor seine Liebe zu der Serie an, schafft er doch auch kleine Verweise zur Ursprungsgeschichte, etwa wenn die TKKG-Bande in einem weiteren Subplot der Bewohnerin des ehemaligen Hauses von Oma Trüls zu ihrem Recht verhelfen.

Was die Sprecher angeht, so leisten die vier Hauptdarsteller wirklich tolle Arbeit, vor allem Rhea Harder, die nach dem Tod der Sprecherin Veronika Neugebauer im Jahr 2009 die Rolle der Gaby übernommen hat, fügt sich perfekt in das Vierergespann ein. Dass die Sprecher allesamt schon längst die 30 erreicht haben. Geschenkt!

An Gastsprechern treten so große Namen wie Douglas Welbat und Lutz Mackensy auf. Wolfgang Völz, der vor beinahe 30 Jahren den Rasputin sprach, konnte leider nicht mit dabei sein, Douglas Welbat ist allerdings ein ebenbürtiger Ersatz.

Zwar ist die Folge für meinen Geschmack insgesamt etwas zu harmlos geraten, und das Ding mit der Entführung ist auf ähnliche Weise auch schon in diversen Hörspielserien erzählt worden, aber der positive Trend der letzten Folgen ist auch hier zu erkennen. Kinder von damals und heute werden ihren Spaß haben. Und Folge 200 kann und darf kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*