Team Undercover (14) – Unter Haien

team undercover unter haienLuisas Vater hat das Team Undercover nach Südafrika eingeladen, wo er eine Tauchschule betreibt. Beim ersten gemeinsamen Tauchgang kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall, bei dem Luisas Vater schwer verletzt wird. Schnell wird klar, dass jemand die Tauchausrüstung manipuliert hat. Stecken etwa fanatische Tierschützer hinter dem Anschlag?

Weit weg von Rheinburg erleben die Freunde eines ihrer turbulentesten Abenteuer. Dieses ist von den Machern rund um Christoph Piasecki temporeich und spannend in ein starkes Hörspiel gepackt worden.

Nicht nur der gemeinsame Tauchausflug, bei dem auch die titelgebenden Haie eine gefährliche Rolle spielen, beweist das akustisch eindrucksvoll. Auch das Drehbuch von Markus Topf legt gekonnt (falsche) Fährten, und ganz am Ende erscheint alles noch einmal in einem ganz neuen Licht.

Die jugendlichen Hauptdarsteller sind inzwischen ein eingespieltes Team, auch Nina Mölleken als Luisa, die man bereits aus der Folge Angst um Odysseus kennt, fügt sich gut in das junge Ermittlerteam.

Dazu hat Komponist Konrad Dornfels dem Ganzen einen leicht exotischen Soundtrack verpasst, der das Urlaubsfeeling der Geschichte gut unterstützt.

Viel mehr braucht man zu diesem gelungenen Abenteuerhörspiel nicht sagen.
Nur gibt es von mir einmal mehr die beherzte Aufforderung an alle, die glauben, mit den Endlosserien von Millionenstädtern und kalifornischen Juniordetektiven sei das Ende der Fahnenstange erreicht:

Probiert es mit dem Team Undercover! So und nicht anders müssen Jugendhörspiele im 21. Jahrhundert klingen!

Weitere Infos gibt es hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*