Sternenritter (01) – Die Festung im All

sternenritter die festung im all

Ben, Sammy und Mia wollen eigentlich nur eine alte, verlassene Villa erforschen, da finden sie sich plötzlich mitten im Weltall wieder!
An Bord eines Raumschiffs, das von zwei Robotern gesteuert wird, geraten sie auch bald in eine dramatische Raumschlacht. Wird es ihnen gellingen, die  Festung im All vor dem bösen Graf Atrox zu verteidigen?

Die Romanvorlagen zu der neuen Hörspielserie stammen aus der Feder des deutschen Fantasy-Autors Michael Peinkofer (Die Orks). Produziert wird die Serie von der Berliner Lauscherlounge, die sich durch zahlreiche hochklassige Hörspielproduktionen (Glashaus, Pavor, übernacht) einen Namen gemacht hat.

Und wer die Produktionen von Oliver Rohrbecks (Die drei ???) kennt und schätzt, der wird wissen, dass er von den Machern von Sternenritter, zu denen etwa der Geräuschemacher Jörg Klinkenberg und der Tonmeister Elias Koraus gehören, eine ebenso hohe Qualität erwarten kann. Die Regisseurin Janine Lüttmann war mir bisher zwar noch kein Begriff, aber bereits von Minute Eins an kann man spüren, dass sie die jungen Raumfahrer fest im Griff hat.

Bei der Besetzung der Hauptrollen setzt man glücklicherweise auf junge und unverbrauchte Stimmen, schließlich handelt es sich ja um Schulkinder, die Hals über Kopf in den Weltraum geschossen werden.

In weiteren Rollen spielen bekannte Hörschauspieler wie Cathlen Gawlich (Die Elfen), Santiago  Ziesmer (Sponge Bob) und Oliver Rohrbeck als leicht vertrottelter und lispelnder Roboter.

Die Sounds und Effekte können mühelos mit aktuellen Science-Fiction-Hörspielproduktionen mithalten und geraten in Anbetracht der jungen Zielgruppe (ab 8 Jahren) auch nicht zu reißerisch, um die kleinen Hörer nicht zu verschrecken.

Ein großer Glücksfall ist der Erzähler Uve Teschner (Das Lufer Haus), der stets zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt wird, und die (jungen) Hörer fürsorglich bei der Hand nimmt.

Ein toller Auftakt für junge Science-Fiction-Freunde, mit dem sich die Wartezeit bis zum zwölften Geburtstag und damit zum Zugang ins StarWars-Filmuniversum perfekt verkürzen lässt. Kindgerechte Hörspielunterhaltung ganz ohne Juniordetektive, wie sie im 21. Jahrhundert zu klingen hat.

Weitere Infos gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*