Star Wars – Die dunkle Seite der Macht (02) – Flucht von New Cov

star wars flucht von new covLeia ist zusammen mit C-3PO und Chewbacca unterwegs zum Treffen mit dem Noghri Khabarak. Leia, die als Tochter von Darth Vader bei den Noghri besonderes Ansehen genießt, hofft darauf, das Volk der Noghri auf die Seite der Neuen Republik ziehen zu können. Han Solo und Lando Calrissian erreichen derweil im Zuge ihrer Ermittlungen über den zwielichtigen Rat Borsk Feyl´la den Planeten New Cov. Und sowohl Leia als auch den anderen Sternekriegern sitzt der finstere Großadmiral Thrawn stets im Nacken.

War der erste Teil des zweiten Teils der Hörspielfassung der Thrawn-Trilogie (Alles klar?) noch ziemlich wortlastig und dadurch etwas zäh, geht es in diesem Abenteuer von Beginn an turbulent zu. Ein erster kleiner Gänsehautmoment ist eine Vision Leias, in der man für einen kurzen Moment ein altbekanntes metallisch-rasselndes Schnaufen wiederzuerkennen glaubt.

Und während Leia auf dem Weg zum Heimatplaneten der Noghri stets mit ihrer Enttarnung durch das Imperium rechnen muss, stolpern Han, Lando und Luke nach einem zurückhaltenden Empfang auf New Cov jählings in einen Großangriff imperialer Truppen.

Und da sind sie dann endlich wieder, die im vorhergehenden Teil arg vermissten Raumschiffkämpfe, das unverkennbare Fiepen der Laserkanonen und das statische Sirren von Lukes Lichtschwert. Dabei sind die Actionsequenzen so rasant geschnitten, dass es eine wahre Freude ist. Und sogar die „alten Hasen“ Frank Glaubrecht und Wolfgang Pampel, alias Lando Calrissian und Han Solo, spielen ihre Figuren im Schlachtengetümmel mit mehr Verve und Lebendigkeit denn je.

An neuen, hochkarätigen Sprechern sind diesmal unter anderem Dietmar Wunder (Don Harris – Psycho-Cop), Liane Rudolph (End Of Time) und Gerrit Schmidt-Foß (Point Whitmark) mit an Bord. Gerrit Schmidt-Foß ist als Khabarak kaum wieder zu erkennen, dennoch hat man es geschafft, die Stimme gerade im richtigen Maß zu verändern, ohne sie etwa zu künstlich oder gar lächerlich klingen zu lassen.

Wieder ein echtes Effektfeuerwerk, bei dem sowohl Freunde perfekt gemachter Hörspiel-Action als auch StarWars-Nerds voll auf ihre Kosten kommen dürften.

Mehr Infos gibt es auf der Facebook-Seite des Labels IMAGA!

Edit:

Mit freundlicher Unterstützung von IMAGA sind wir in der glücklichen Lage, zwei Exemplare des Hörspiels verlosen zu dürfen!

Schickt dafür einfach eine Mail mit eurer Postadresse an

gewinnspiel@hoerspielsachen.de

Betreff: Kippen für Mark Hamill

Einsendeschluss: Sonntag, der 9. Juni 2013

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner erhalten in Kürze Post. Herzlichen Glückwunsch!

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Goldagengården X unterstützt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*