Star Wars – Das letzte Kommando (02) – Allianz der Schmuggler

star wars allianz der schmugglerWährend Han Solo versucht, Talon Karrde und die anderen ehemals imperialen Schmuggler endgültig auf die Seite der Republiken zu ziehen, schlägt Großadmiral Thrawn dort zu, wo es niemand erwartet – auf Coruscant. Er will Leia und die Zwillinge in seine Gewalt bringen. Und sein Plan scheint zu gelingen.

Der dritte Teil der Thrawn-Trilogie verspricht auch weiterhin der turbulenteste zu werden.
Was Besetzung und technische Umsetzung angeht, bleibt mir eigentlich nur die Möglichkeit, das oft schon angestimmte Loblied auf Oliver Dörings Meisterschaft als Hörspielmacher anzustimmen.

Die Sprecher sind durch die Bank exzellent, in actionreichen Szenen, die es in dieser Folge reichlich gibt, kommt echtes Kinofeeling auf.

Gekonnt, und auch ohne Erzähler nachvollziehbar, springt man zwischen den verschiedenen Handlungsorten hin und her, an denen sich von Hörspielminute zu Hörspielminute die Situationen dramatisch zuspitzen.

Aber auch die Figuren werden von mal zu mal interessanter. Die undurchsichtige Mara Jade wird wohl im weiteren Verlauf der Geschichte noch eine wichtige Rolle zu spielen haben. Und der Großadmiral, von mir zu Beginn fälschlicherweise eher noch als farblos und langweilig charakterisiert, erweist sich einmal mehr als überlegter Stratege, was ihn insgesamt aber nicht weniger bedrohlich wirken lässt.

Unter der Federführung von J.J. Abrams könnte es mit Episode 7 (Start zu Weihnachten 2015) ja tatsächlich was werden, bis dahin kann sich jeder Science-Fiction- und Hörspielfan mit dieser großartigen Space Opera die Zeit vertreiben, deren Abschluss ebenfalls für Ende 2015 geplant ist.

Aber auch StarWars-Hasser sollten ruhig einmal reinlauschen, denn auf einem derart hohen Niveau produzierte Hörspielware gibt es (leider) nicht alle Tage zu hören.

Mehr Infos gibt es auf der Facebook-Seite des Labels IMAGA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*