Sherlock Holmes – Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs (04) – Der Engel von Hampstead

sherlock holmes die geheimen fälle des meisterdetektivs der engel von hampsteadIm Umfeld von Sibyl Price, einer Freundin von Holmes´ Haushälterin Mrs. Hudson, kommt es immer wieder zu unerklärlichen Todesfällen. Holmes und Watson begeben sich zu Sibyl Price nach Hampstead und stoßen bei ihren Nachforschungen auf schier Unglaubliches…

Die vierte Folge von Sherlock-Holmes-Geschichten bei Titania stammt genauso wenig wie ihre drei Vorgänger aus der Feder von Sir Arthur Conan Doyle, doch ist dessen Erzählweise sehr gut umgesetzt, und man hat schon den Eindruck, einen „echten“ Holmes zu hören.

Das Manko an dieser Geschichte ist allerdings, dass man sehr schnell ahnt, worauf das Ganze hinausläuft, und damit ist die Frage nach dem Täter gar nicht mehr so spannend, was bleibt, ist die Art und Weise, wie Holmes und Watson das Rätsel um die vielen Todesfälle im Umfeld von Sibyl Price lösen.

Das hätte man allerdings auch in einer etwas kürzeren Zeit schaffen können, ein bisschen ziehen sich die 75 Minuten schon in die Länge. Atmosphärisch ist das Hörspiel sehr dicht und authentisch, hervorragende Musikeinspielungen tun ihr übriges. Das ist man bei Titania Medien allerdings auch gewohnt. die Sprecherriege ist klasse, allen voran Anja Kruse als Sibyl Price, die wirklich hervorragend ist. Eine echte Entdeckung für Hörspiele.

Joachim Tennstedt als Holmes und Detlef Bierstedt als Watson sind ebenfalls sehr gut. Regina Lemnitz hat als Mrs Hudson eine wirkliche Hauptrolle, und sie ist ganz und gar nicht der Typ der ehrpusseligen Omi, die man sonst kennt. Der Dame rutschen ein paar durchaus nicht ladylike Kommentare heraus, und das bekommt dem gesamten Hörspiel sehr gut. Die anderen Sprecher haben nur kleine Rollen, aber auch die sind top besetzt. Dennoch: Ein bisschen kürzer hätte die Bearbeitung ausfallen dürfen.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*