Point Whitmark (34) – Die einäugigen Puppen

die einäugigen puppenDiesmal verschlägt es die drei Junior-Reporter auf einen Jahrmarkt. Dort werden die Drei Zeugen, wie einer ihrer Schulkameraden entführt wird. Was hat der unheimliche Puppenmacher Lodz damit zu tun? Warum hat er eine Vorliebe für einäugige Kinderpuppen? Und während ihre Nachforschungen Jay, Tom und Derek in immer brenzligere Situationen bringen, ist da noch ein kleines, blaues Baby, um das sich ein total überforderter Derek kümmern muss …

Und wieder wirds turbulent in Point Whitmark. Das neueste Abenteuer spielt sich weitgehend auf dem Jahrmarkt ab. Wahrsager, Schießbuden, Feuerzauber, alles ist vorhanden und wird wie immer eindrucksvoll akustisch präsentiert. Für großen Spaß und ein paar gelungene Gags sorgen diesmal die Ereignisse rund um Derek in seiner Rolle als gestresster Babysitter.

Mir gefällt an dieser Serie vor allem das gekonnte Zusammenspiel der drei Hauptsprecher, das immer wieder zu komischen Situationen führt. Und obwohl Sven Hasper, Gerrit Schmidt-Foss und Sven Plate das Teenageralter ihrer Figuren schon weit hinter sich gelassen haben, so nimmt man ihnen die Berufsjugendlichen weitaus eher ab, als etwa die mehr und mehr zur Realsatire verkommenden Darbietungen der ewigen Neuntklässler aus der bekannten Millionenstadt, die sich mit großen Schritten ihrem 200. Abenteuer nähern.

An bekannten Gastsprechern kommen Thomas Petruo, vielbeschäftigter Synchronsprecher in den 80er und 90er Jahren und Liane Rudoplph, unter anderem die deutsche Stimme von Julianne Moore, zum Einsatz, die den gewohnt skurrilen Nebenfiguren gekonnt Leben einhauchen. Einzig Kevin Semrau in der Rolle von Martin Duprè geht nun wirklich nicht mehr als Siebenjähriger durch. :-) Vielleicht sollte man in einem solchen Fall doch besser „echte“ Kinder besetzen.

Insgesamt weiß das 34. Abenteuer aber wieder zu gefallen. Freunde actionreicher und skurriler Kinderkrimis sollten mal reinhören.

Hier gibts mehr Infos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*