Offenbarung 23 (49) – Sündenfall

SündenfallDiesmal wittern T-Rex und seine feschen Freimaurer-Freunde eine große Verschwörung auf dem Grund der göttlichen Schöpfungsgeschichte. Sogar der damalige Noch-Nicht-Papst und Chef der Glaubenskongregation Josef Ratzinger ist in die Sache verwickelt. Und wieder gerät ein traditionelles Weltbild mächtig ins Wanken.

Die neueste Folge ist erfreulich actionarm geraten, Georg darf diesmal nur verbal ab und an einen auf dicke Hose machen. Amüsant, wenn auch auf Dauer etwas anstrengend für die Ohren :-) , ist der erneute Auftritt von Philine Peters Arnolds („Guten Morgen, Miss Hayes!“) als allwissende Mutter im Stil des Orakels aus der Matrix-Trilogie.

Auch Ian G. hat mal wieder einen größeren Auftritt, in dem er Georg in die finsteren, elitären und frauenfeindlichen Umtriebe der Kirchenobersten einweiht.

Was dann folgt ist ein atemberaubend spekulativer, aber spannender Winkelzug, der, beginnend bei frühchristlicher Mythologie, bis hin zur Papstwahl 2005 und zum Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche reicht.

Es ist erstaunlich, mit welcher Intensität sich Hörer und Verschwörungsfans in Internetforen mit den Theorien von O23-Autor Jan Gaspard beschäftigen. Und auch nach dem Hören dieser Folge ist der Reiz groß, einmal etwas tiefgründiger zu forschen.

Außerdem findet sich als Hidden Track gaaaaaaaaaaaaanz am Ende des Hörspiels der mittlerweile dritte Teil eines vierteiligen Rätsels, mit dessen Lösung ich persönlich allerdings maßlos überfordert bin. Ich versteh da nur Bahnhof.

Aber sei´s drum, auch mit dieser Folge befindet man sich inhaltlich und dramaturgisch auf dem rechten Weg.
Beim selbstständigen Stöbern im O23-Forum stieß ich übrigens auf die Information, dass mit Folge 57 Schluss mit der Serie sein soll. Man kann nur hoffen, dass bis dahin alle Rätsel der Welt gelöst sein werden. :-)

Weitere Infos gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*