Narbenhaut – Ein Instrument der Furcht

narbenhautIn einer Welt, bevölkert von Menschen und Gura, Hybridwesen aus Tier und Mensch. lebt die junge Kopfgeldjägerin Sia, gennant Narbenhaut. Nachdem sie einen gesuchten Mörder bei ihrem Auftraggeber abgeliefert hat, führt sie ihr nächster Auftrag auf die Spur eines Mannes, der scheinbar über die Fähigkeit verfügt, seine Feinde im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode zu ängstigen. Doch bald merkt Sia, dass noch andere den gefürchteten Killer suchen und wird im Lauf der Geschichte von der Jägerin zur Gejagten …

Narbenhaut ist das neueste Projekt des Labels Innovative Fiction, das in den letzten Jahren durch originelle und gut gemachte Hörspiele wie Der Fluch oder Experiment Zero von sich Reden gemacht hat.

Nun hat man sich eine abenteuerliche Fantasygeschichte vorgenommen, geschrieben und inszeniert von Dane Rahlmeyer.

Fast zwanzig Sprecher sind an dem Hörspiel beteiligt, darunter prominente Stimmen wie Helmut Krauss und Donald Arthur (Genau! Der spricht auch Kent Brockman bei den Simpsons!), aber ebenfalls viele (mir eher) unbekannte Schauspieler, auch in größeren Rollen.

Eine besonders positive Überraschung ist Nora Jokhosha in der Hauptrolle. Ihre Leistung als toughe Kriegerin Sia ist wirklich bemerkenswert. Sei es in spannenden Momenten, oder in der zweiten Hälfte, wenn Sia notgedrungen eine Allianz mit dem Mensch-Nashorn-Wesen Bronn, gesprochen von Sven Matthias eingehen muss, und sich das Hörspiel zu einer Art Buddy Movie mit durchaus komischen Momenten entwickelt, Nora Jokosha findet stets den richtigen Ton.

Als Erzähler konnte man Gordon Piedesack gewinnen, der seine Sache ebenfalls sehr gut macht.

Für erstklassige Musik und Sounddesign bei Innovative Fiction steht mal wieder Dennis Schuster. Der epische, orientalisch angehauchte Soundtrack geht schon mit dem Einsetzen des Titelthemas direkt ins Ohr. Und auch an Atmosphäre fehlt es nicht, egal ob in Schlachtszenen oder auf dem Markt der Stadt Kar-Dara, wo wir Hörer auf originelle Weise in Form eines Puppenspiels etwas über die Geschichte von Sias Welt erfahren.

Insgesamt etwas mehr Abenteuer als Fantasy, außergewöhnlich gut produziert. Aus Narbenhaut soll wohl (vorerst?) keine Serie werden, somit entlassen uns die Macher auch mit einem befriedigenden Ende. Ich persönlich würde mich allerdings sehr über weitere Abenteuer von Sia freuen.

Wer möchte, kann auf der offiziellen Homepage einer ausführlichen und obendrein schön illustrierten Hörprobe lauschen.

Das Hörspiel ist auf CD erhältlich, unter anderem beim Vertrieb Pop.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*