MindNapping (17) – Mardi Gras

mindnapping mardi grasDie Künstlerin Barbara Knox hat nach dem Tod ihrer Lebensgefährtin Camille eigentlich mit dem Leben abgeschlossen. Da erhält sie eines Tages ein Foto, das Camille schrecklich entstellt, aber lebendig zeigt. Ihre Suche führt Barbara nach New Orleans. Während der Feierlichkeiten anlässlich des Mardi Gras wird die Reise für Barbara mehr und mehr zu einem Horrortrip, denn ein wahnsinniger Serienkiller hat sich an ihre Fersen geheftet.

Es will schon was heißen, dass ich das Schreiben dieser Rezension meinem für heute Nacht angestrebten Netflix-Binge-Watch-Marathon vorgezogen habe.

Ich tue das vor allem, um den geneigten Hörern meine Freude über die Fortsetzung der Reihe mitzuteilen, zusammen mit meiner subjektiven Einschätzung, dass Autor Markus Duschek (Detektei Bates) und Regisseur Patrick Holtheuer hier ein äußerst unterhaltsames Hörspiel zusammengezimmert haben.

Eine „Heldin“ und Ich-Erzählerin wie Barbara Knox habe ich jedenfalls so noch nie zuvor gehört. Gespielt von der großartigen und aus zahlreichen Hörspielserien bekannten Katja Brügger ist die Künstlerin  niemals um einen kessen Spruch verlegen. Und selbst angesichts der blutigsten Metzeleien blitzt immer wieder bitterböser Humor auf.

Die Stimmung im Hexenkessel New Orleans anlässlich der Feier des Mardi Gras, eines überschwänglichen Faschingsfestes,  haben die Macher ebenfalls sehr gut eingefangen. Zur schwülen Südstaatenatmosphäre passt auch der treibende Trommelsoundtrack von Marcel Schweder ausgezeichnet.

Das Ganze ist bis in die kleinste Nebenrolle prominent besetzt, unter anderem mit Alexandra Doerk (Die Funkfüchse), Udo Schenk (John Sinclair) und Detlef Bierstedt, der deutschen Synchronstimme von George Clooney.
Auch der bereits aus früheren Geschichten der Reihe bekannte Officer Decker (Gordon Piedesack) bekommt erfreulicherweise mal einen größeren Part spendiert.

Das Thema Voodoo tritt erst im letzten Drittel der Geschichte in den Vordergrund, leitet aber ein originelles Finale ein, das ganz im Sinne der Reihe ein paar echte Überraschungen bereithält.

Ein weiterer wirklich starker Beitrag zu der Thrillerreihe. Atmosphärisch, schwarzhumorig, blutig und mit einer unverschämt gut aufspielenden Katja Brügger.

Hier gibt es weitere Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*