Johnny Sinclair (09) – Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen (Teil 3 von 3)

Gräfin Violante ist der Zutritt zum Schloss gelungen. Während sie beginnt die Bewohner nach und nach einzufrieren, rüsten sich Johnny und seine Freunde zum Kampf gegen ihre eiskalte Gegnerin.

Es ist ein großer Spaß, den kleinen Geisterjägern bei ihren Vorbereitungen zu lauschen.
Mit jeder Menge Haushaltsutensilien, etwa Silberbesteck, Wunderkerzen und Salzwasserbomben, geht es in die eisige Dimension der dämonisch rückwärts zaudernden Violante.
Und die kleinen Hörer erwartet ein akustisch bombastischer Endkampf, bei dem die Macher Dennis Ehrhardt und Sebastian Breidbach wie immer darauf bedacht sind, das Ganze nicht zu schauerlich klingen zu lassen.
Wenn ich auch sagen muss, dass die Gräfin mit dem eiskalten Händchen die wohl bisher härteste Gespensternuss ist, die die drei Freunde zu knacken haben.

Die Sprecher sind allesamt voll bei der Sache. Erneut freut mich der Einsatz von österreichischen Schauspielern. Und auch die Mitwirkung der übersinnlich begabten Millie (Sarah Madeleine Tusk) ist eine echte Bereicherung für die Geschichte. Ich hoffe sehr, dass die die Kinder auch in Zukunft immer als Trio auf Gespensterjagd gehen werden.

Ein feiner Abschluss der dritten Staffel, ein schöner Mix aus Spannung, Mystery und Humor.
Nun ist es an Autorin Sabine Städing, sich neue Abenteuer für Johnny, Russell und Millie auszudenken.
Ich hätte nichts dagegen, wenn auch aus dem kindgerechten Spin-off eine Hörspielserie mit vielen, vielen Folgen wird.

Weitere Infos gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*