Heliosphere 2265 (08) – Getrennte Wege

Seit Wochen treibt die schwer beschädigte HYPERION im All. Da ist die Erleichterung für die Mannschaft groß, als Hilfe in Gestalt von Admiral Pendergasts Schiff naht.
Pendergast schickt Captain Cross und Alpha 365 auf die Suche nach einem Mittel gegen die „Killchips“, die in den Köpfen der Raumfahrer sitzen. Akoskin und Kensington machen sich derweil zur Raumstation NOVA auf, um dort einen Mitstreiter im Kampf gegen Admiral Sjöberg zu treffen.

Grundsätzlich gefällt mir die Idee mit den verschiedenen Handlungssträngen, denn sie verspricht Abwechslung und eine durchweg spannende Atmosphäre, weil etwa in dramatischen Momenten immer wieder zwischen den unterschiedlichen Schauplätzen hin und her geswitcht werden kann.
Allerdings musste ich mich gewaltig anstrengen, um im Labyrinth der Protagonisten und Ränkespiele nicht den Überblick zu verlieren.

Neben der Story hat mir diesmal auch der schärfere Blick auf die einzelnen Figuren gefallen. Denn wie sich herausstellt, hat jeder der unfreiwilligen Schicksalsgenossen an Bord der HYPERION ein mehr oder weniger dunkles Geheimnis. Gleich zu Beginn bittet Cross seine Mannschaft um Zusammenhalt und gegenseitiges Vertrauen, was zur Offenbarung der Geheimnisse führt.

Da bleiben natürlich Spannungen innerhalb der Besatzung nicht aus. Das macht die Crew für den Hörer einmal mehr angenehm menschlich. Und während der Android Alpha 365 mit seinen Emotionen zu kämpfen hat, wird dem sonst so prinzipientreue Captain Cross Gelegenheit zu einer kleinen Romanze gegeben. Aber dazu sicher mehr in Folge 9.

Die Sprecherleistungen sind wie immer hochklassig. Eine besondere Freude ist der Auftritt der bekannten Hörbuch- und Synchronsprecherin Maria Koschny, die Cross als schlagkräftiger Commander Kirby Belflair (Was für ein Name!) gehörig den Kopf verdrehen darf.

Die Soundkulisse weiß wieder zu gefallen, auch wenn große Weltraumschlachten in dieser Folge ausbleiben. Die Spannung kommt eher auf leisen Sohlen daher. Oder auch in Gestalt eines vermeintlichen Verbündeten, der sich im Lauf der Geschichte als Wolf im Schafspelz entpuppt.

„Heliosphere 2265“ bleibt Hörspielunterhaltung auf höchstem Niveau.
Das von Andreas Suchanek erdachte Universum wird immer größer, die Figuren werden vielschichtiger. Aber auch die Bedrohung in Gestalt von Präsident Sjöberg bleibt allgegenwärtig und wird sicher in Zukunft noch so manch böse Überraschung für die Raumfahrer an Bord der HYPERION bereithalten.

Hier gibt es mehr Infos zu der Serie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*