Gruselkabinett wird 100

gruselkabinett logoNicht viele Hörspiele haben die magische 100 erreichen dürfen. Im Mai 2015 wird es nun auch endlich bei Gruselkabinett von Titania Medien, nach 11 Jahren, soweit sein. Die einzige Reihe die wahrscheinlich noch schneller auf 100 Folgen gekommen ist, war John Sinclair von Tonstudio Braun.

Vor wenigen Tagen hat Titania Medien auch endlich den Titel der Folge 100 bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um H.P. Lovecrafts Kurzgeschichte „Träume im Hexenhaus“ welche erstmals 1933 in der Juli-Ausgabe des Pulp-Magazins veröffentlicht wurde.

Zum Inhalt ist nur so viel zusagen das der Student Walter Gilman ein Dachzimmer in einem vermoderten Haus bezieht. In eben diesem Haus soll Keziah Mason gewohnt haben. Die während des Hexenwahns im 17. Jahrhundert, in eben diesem Experimente mit dem Raum-Zeit-Kontinuum begangen zu haben, ehe sie spurlos verschwand.

Als Sprecherin von Keziah Mason wurde bereits Dagmar von Kurmin bekannt gegeben, die bereits für einige Hörspiele von Titania Medien hinter dem Mikrofon gesessen hat.

Das Cover wurde wieder einmal vom Illustrator Ertugrul Edirne geschaffen. Dieser ist seit 2012 für das Label tätig.

h.p. lovecraft traeume im hexenhaus gruselkabinettAls, Dank für die Hörer die Gruselkabinett lange begleitet haben, wird neben der CD mit der Folge 100 auch eine Bonus-DVD mitgeliefert. Auf dieser ist eine Dokumentation von Kai Naumann, Marcel Barion und Johannes Bade über die Arbeit des Labels zu finden. Für alle die gerne mal hinter die Kulissen blicken möchten eine wirklich interessante Beigabe.

Wir freuen uns schon jetzt auf „Träume im Hexenhaus“ und auf weitere 100 Folgen mit Gruselkabinett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*