Gruselkabinett (157) – Das Auge des Panthers

Warum lehnt die Lebensgefährtin von Jenner Brading immer wieder seine Heiratsanträge ab? Eines Abends gesteht die junge Irene ihrem Geliebten das dunkle Geheimnis, welches sie seit ihrer Kindheit umgibt, und eine Heirat für sie unmöglich macht.

Finster und romantisch geht es in dieser Hörspieladaption einer Geschichte von Ambrose Bierce zu. Uli Krohm und Sigrid Burkholder bestreiten als Eltern von Irene den ersten Teil des Hörspiels, der in einem dramatischen und für Titania-Verhältnisse durchaus drastischen Tierhorrormoment gipfelt.

Der Rest des mit 41 Minuten angenehm kurzen Hörstücks ist dann zwar ebenso fein gespielt, vom Verlauf her aber doch arg vorhersehbar.

Wer allerdings die eher märchenhaften Geschichten innerhalb des Gruselkabinetts mag und obendrein ein ordentlich theatralisch und inbrünstig aufspielendes Ensemble zu schätzen weiß, der macht auch mit diesem Teil der Reihe garantiert nichts verkehrt.

Hier könnt ihr mal reinhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*