Glashaus – Die komplette 2. Staffel

glashaus staffel 2Die Zentrale der SE Glashaus ist zerstört, die überlebenden Mitarbeiter sind traumatisiert.
Mark West ist davon überzeugt, dass der Hacker Godspeed noch lebt und beginnt zusammen mit dem Ex-Glashaus-Chef Warninger und den Computerspezialisten Birte Michelsen und Sascha „Sash“ Kramer auf eigene Faust zu ermitteln.
Und tatsächlich lässt ein neuer Hackerangriff nicht lange auf sich warten. Es droht nicht weniger als der Kollaps der gesamten Weltwirtschaft.

Nach dem explosiven Finale der ersten Staffel stehen die Glashäusler also quasi vor dem Nichts.
Julia Murnau arbeitet mittlerweile für den großkotzigen Paul Hofer, der inzwischen zum Vizekanzler aufgestiegen ist, und eine nicht ganz unwichtige Rolle in der Godspeed-Sache spielt.

Die zweite Staffel zieht ihren Reiz aus dem Umstand, dass es eine kleine Gruppe von Outsidern mit dem Establishment und dem organisierten Verbrechen aufnimmt.
Denn ja, auch der aus Staffel 1 bekannte Klischee-Russenmafioso Kulnikov mischt tüchtig beim Untergang des Turbokapitalismus mit.

Da wiederum die wunderbare Johanna Steiner für die Regie des Hörspiels verantwortlich zeichnet, erübrigen sich Zweifel an der technischen und dramaturgischen Brillanz der Produktion.
Es gibt weniger Verfolgungsjagden und hektische Actionsequenzen als in Staffel 1. Die Spannung erwächst diesmal zum Beispiel aus einigen waghalsigen Alleingängen der Glashaus-Mitarbeiter, etwa wenn die gute Birte allein in den Serverraum eines großen IT-Unternehmens eindringen muss und dabei lediglich per Funk von ihren Mitstreitern unterstützt wird.
Zudem beantwortet Staffel 2 viele der Fragen, die am Ende von Staffel 1 offen geblieben sind.
Was ist da wirklich los mit Wests Chip im Kopf? Welche Verbindung gibt es zwischen Hofer, Godspeed und Kulnikov?
Und können wir Warninger wirklich trauen?

Viele der beteiligten Schauspieler sind bereits aus Staffel 1 vertraut. Und sie alle machen ihre Sache wirklich gut.
Mir ist nicht bekannt, warum Felicitas Woll für die zweite Staffel nicht mehr zur Verfügung stand. Allerdings hat man mit Julia Lowack in der Rolle der Julia Murnau einen würdigen Ersatz gefunden.

Sky du Mont als Hofer hinterlässt einen angenehm hassenswerten Eindruck. Und wenn jemand ungestraft einer Figur einen russischen Akzent verpassen darf, dann ist das in jedem Fall Martin Kessler, den Kinogänger als deutsche Stimme von Vin Diesel und Nicolas Cage kennen dürften.

Die Story wird zudem mit allerlei Bezügen zu aktuellen Ereignissen angereichert, etwa wenn der machtgeile Hofer heimlich ein deutsches Gegenstück zur alles und jeden überwachenden NSA zu etablieren versucht.

Alles in allem also wieder ein fein produzierter Hörspiel-Thriller, der knappe 10 Stunden spannende Hörspielunterhaltung garantiert. Weiter so, Audible!

Das Hörspiel ist bei Audible zum Download erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*