Dragonbound (07) – Saras Dämonen

dragonbound saras dämonenLea und ihre Gefährten sind in Liluell eingetroffen. Dort treffen sie den Magier Tomar. Alles scheint auf einen baldigen Angriff der Vargonen hinzudeuten. Und der Hilfe der Drachen können sich die Menschen keinesfalls sicher sein. Da fassen die Gefährten einen waghalsigen Entschluss: Sie wollen den Vargonen-Anführer Goor in seinem Versteck stellen…

Die Freude über die Ankunft in Liluell ist nur von kurzer Dauer, denn das Himmelfahrtskommando, auf das sich die Krieger einlassen, hat es diesmal wirklich in sich. Alles ist gewohnt filmreif inszeniert, und zwei prominente Synchronsprecher haben in dieser Folge ihren ersten Einsatz. Da ist zum einen Mogens von Gadow als Magier, der Kinogängern als deutsche Stimme von Joe Pesci bekannt sein dürfte, und Udo Schenk als Vargonenführer Goor, mittlerweile eine echte Größe im Hörspielgeschäft (John Sinclair, Dorian Hunter) und als Synchronsprecher schon lange aktiv, etwa als deutsche Stimme von Gary Oldman und Kevin Bacon.

Fans seien schon mal gewarnt, denn gegen Ende wird es diesmal ziemlich tragisch. Aber ich sehe es auch als großes Qualitätsdenkmal dieser Serie, dass keine der Figuren wirklich sicher sein kann, das Ende der ersten Staffel lebendig zu erreichen.

Und dann ist da noch Bettina Zech: Ich werde nicht müde zu wiederholen, dass ein Großteil des Charmes dieser Serie, die oft lediglich bekannte Fantasy-Muster variiert, von ihrer Performance und ihrer Gestaltung der Rolle der Lea herrührt. Sei es als eiskalte Kriegerin, kreischendes Nervenbündel oder Beraterin in Liebesdingen, auch in dieser Folge ist es eine große Freude, der begabten Bettina Zech zu lauschen.

Ach ja, auch über den Auftritt einer vom Schicksal gebeutelten Auftragskillerin dürfen wir uns freuen, die erneut nur Bitterböses im Schilde führt.

Kurzum: Fans werden wieder begeistert sein. Und wer bis jetzt noch kein Fan ist, der soll bitte kein Frosch sein, und auch als Fantasy-Skeptiker dieser Serie mal eine Chance geben.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*