Dorian Hunter (24) – Amsterdam

Lieber Marco Göllner,

zu Beginn ein paar Worte zu dem auch diesmal gelungenen DorianHunter-Hörspiel. Ein großes Vergnügen war für mich der Einsatz von Jürgen Kluckert, der in bester, tapsiger BenjaminBlümchen-Manier den tragischen „Bösewicht“ Ndoyo spielt, der auf verhängnisvolle Weise mit dem wirklichen Schurken Red Jong verbandelt ist, einem der wenigen Überlebenden der Ereignisse in Devil´s Hill. Red Jong begegnen wir, Dorian und Coco in Amsterdam, wohin die Helden den Kopf des Dämons Thören Rosqvana bringen, in der Hoffnung, dort einen neuen Körper für Rosqvana zu erhalten. Was sie aber stattdessen erwartet, ist ein wahrhaft monströses Gruselkabinett, in dem sich allerlei von Red Jong geschaffene Kreaturen tummeln.

Das war sie also, die letzte von dir verantwortete Folge einer der besten Hörspielserien, die wir zurzeit auf dem Markt haben. Auf die Gründe für deinen Ausstieg kann und möchte ich nicht näher eingehen, ich möchte allerdings auf diesem Weg noch einmal betonen, dass ich es sehr bedauere, dass Dorian Hunter in Zukunft ohne dich weiterlaufen muss.

Ich glaube, du hast mit deiner Herangehensweise, deiner filmischen Machart und den vielen von dir eingebauten akustischen Tricks und Experimenten der Serie einen ganz eigenen, unverwechselbaren Stempel aufgedrückt, der viel zu ihrer Besonderheit beigetragen hat.

Ich danke dir exemplarisch noch einmal für die grandiose Eingangssequenz von Wolfshochzeit, für den herzzerreißenden Auftritt der kleinen Lilli Martha König in Richtfest und für die letzte hörspielerische Großtat, das 3-D-Kurzhörspiel Schneesturm am Ende von Esmeralda – Vergeltung.

Für die Zukunft von Dorian Hunter kann ich nur hoffen, dass auch unter neuer Federführung solche außergewöhnlichen Hörspielmomente nicht zur Mangelware werden. Für deine Zukunft, lieber Marco, wünsche ich dir und uns, dass du deine besondere Art und Weise des Hörspielmachens beibehältst und sie dir durch nichts und niemanden verbiegen lässt.

Manchmal ist es leider so im Leben: Wenn´s am schönsten ist, muss man aufhören.

Alles Gute für die Zukunft!

Markus Stengelin

www.hoerspielsachen.de

P.S.:

„Das tust du schaffen. Du weißt, dass du´s schaffen tun musst.“ (Ndoyo @ Dorian Hunter (24) – Amsterdam)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*