Die drei ??? Kids (27) – Die Schokofalle

Für Justus geht ein Traum in Erfüllung. Eines Nachts hält ein Lastwagen voller Schokolade wegen eines Reifenschadens auf dem Schrottplatz. Dem ersten Detektiv, der natürlich ausgiebig von der süßen Fracht nascht,kommt das Ganze ziemlich seltsam vor, und auf der Suche nach den Besitzern des Lastwagens stoßen er und seine beiden Kollegen auf die Schokoladenfabrik von Bill und Mickey. Und die beiden Schokoproduzenten sind in großer Not, denn nicht nur 4000 Liter ihrer exquisiten Schokolade sind abhanden gekommen, sondern auch das geheime Rezept für deren Herstellung. Wer steckt hinter der Sabotage? Die drei ??? Kids haben einen neuen Fall!

Nun denn, gar nicht so leicht, mit den Ohren eines Siebenjährigen zu hören. Die Schokoladenidee finde ich an und für sich recht interessant. Auch kommt die Geschichte, anders als einige öde neuere Folgen der Originalserie, ohne ein beklopptes Rätselgedicht aus.

Am Ende, in einer Schokoladenfabrik, fühlte ich mich auf angenehme Weise an den Luis-de-Funès-Klassiker Brust oder Keule erinnert, unter anderem müssen sich die drei Jungs nämlich im Inneren riesiger Schokoladenfiguren verstecken.

Die Geräuschkulisse und die Musikuntermalung gehen auch wieder voll in Ordnung, ebenso die Riege meist gut gelaunter und begabter Sprecher, darunter etwa Tommi Piper und Dirk Hardegen (Die Elfen).

Auch der Streich, den die kleinen Detektive den Schokoladendieben am Ende spielen, passt sehr gut in ein Kinderhörspiel.

Alles in allem also wieder ein netter Beitrag zu einer ebenso netten und gut produzierten Kinderserie. Da können sich die großen Fragezeichen mal eine Scheibe von abschneiden!

Hier gibt es eine Hörprobe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*