Die drei ??? Kids (26) – Fußball-Alarm

Die drei fragezeichen Kids fussball alarmOnkel Titus hat eine Erbschaft gemacht. Die ist allerdings an einige Bedingungen geknüpft. Er muss die Mannschaft des ehemaligen Fußballvereins, in dem er als Kind gespielt hat, wieder zusammen bringen. Und er muss mit den alten Herren ein Spiel gegen eine Stadtauswahl bestreiten. Falls seine Mannschaft verliert, steht sogar die Existenz des Schrottplatzes auf dem Spiel …

Erst mein zweites Kids-Hörspiel, und wieder bin ich insgesamt doch recht positiv überrascht. Das Erbschaftsmotiv kennt man ja zur Genüge aus der Originalserie, hier kippt es allerdings nicht in eine Rätselfolge sondern lässt die drei Juniordetektive den Fußball nach Rocky  Beach bringen. Man lernt im Verlauf der Geschichte einige kauzige Charaktere kennen: Einen Fischer, einen Händler und nicht zuletzt Skinny Norris, der sicher in der Serie früher schon Auftritte hatte, und seinen Vater Bud. Für eine Kinderserie, was Die drei ??? Kids ja nun mal ist, finde ich es auch nicht weiter schlimm, dass das Ganze oft bis ins Comichafte überzeichnet wird. Im Gegenteil, wenn etwa der fiese Bud Norris in seiner Kneipe die Mannschaftsaufstellung bekannt gibt, da kann man auch als Papa mal richtig lachen.

Auch das Spiel an sich ist recht spaßig und lebendig eingefangen, vor allem auch dank des Erzählers Johannes Steck. An bekannten Sprechern ist diesmal unter anderem Tommi Piper, die deutsche Stimme von Alf, zu hören. Leider nur mit kurzen Aufritten.

Ja gibts denn garnix zu kritisieren?

Doch, klar, an manchen Stellen ist das Hörspiel etwas zu laut abgemischt, und manch beteiligter Sprecher könnte etwas „engagierter“ zu Werke gehen, etwa Christian Melchert als Notar Chandler.

Aus eigener Erfahrung kann ich allerdings sagen, dass solche Details siebenjährigen Buben und Mädchen ziemlich Wurscht sind.

One Reply to “Die drei ??? Kids (26) – Fußball-Alarm”

  1. ich finde die neue ???-kids-cd toll.
    am besten fand ich, als tante mathilda mit dem gartenschlauch skinny norris und seinen vater weggescheucht hat. (julian, 8 jahre)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*