Die drei ??? (165) – Im Schatten des Giganten

die drei fragezeichen im schatten des gigantenDie drei Freunde begleiten Bobs Vater auf eine Reise in den Yosemite Nationalpark. Doch mit der Idylle ist es bald vorbei, denn auf einem Ausflug in die Wälder wird einer der Detektive angeschossen. Ein geistig behinderter Junge gerät in Verdacht, der Schütze zu sein. Aber die drei ??? haben Zweifel.

Ein neuer Streich von Kari Erlhoff, und wieder ein gelungener, denn wieder schafft sie es, den Geist der alten Geschichten (Das Bergmonster, Der Teufelsberg) einzufangen und gleichsam in ein modernes Gewand zu packen.

Und wie die genannten Oldies ist auch dieses Hörspiel eine starke Ensemble-Folge. Als Gaststars sind unter anderem das ehemalige Hörspielkind Marek Harloff (Die Funk Füchse) und die „Veteranen“ Katja Brügger (TKKG) und Henry König (Larry Brent) zu hören.

Und statt sich abgenudelten Rätselversen zu widmen, treten die Drei diesmal als Schützlinge für einen behinderten Jungen in Erscheinung. Originell und lobenswert.
Natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz, was in ein zugegebenermaßen etwas dick aufgetragenes Finale mündet. Aber was red ich alter Depp? Die acht- bis zwölfjährige Zielgruppe wird mitbibbern am Hang.

Ja, und auch der Bösewicht wird für erfahrene Satzzeichen-Freunde schon sehr bald erahnbar sein. Aber hey, nach so viel Spannung, Ernsthaftigkeit und Abwechslung wie im vorliegenden Fall muss man in der jüngeren ???-Hörspielvergangenheit mit der Lupe suchen.

Deshalb wieder mal ein Diener meinerseits in Richtug der Autorin und eine unbedingte Hörempfehlung, auch für all jene, die der Serie schon den Rücken gekehrt haben.

Man möcht´s nicht glauben, aber da geht tatsächlich noch was.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*