Die drei ??? (182) – Im Haus des Henkers

die-drei-fragezeichen-im-haus-des-henkers

Die drei Fragezeichen sitzen im Bus, als einer der Mitreisenden am Telefon einen Raubüberfall gesteht. Von Inspektor Cotta erfahren die Buben, dass es eine ganze Reihe von Überfällen gegeben hat. Und auch einige unerklärliche Geständnisse. Eine erste Spur spürt die Detektive zum Jahrmarkt in Rocky Beach.

Der Beginn der Hörspielfolge ist ungewöhnlich spooky geraten und erzeugt eine Spannung, wie man sie eigentlich gar nicht mehr von der Endlosserie erwartet hätte.
Bei ihren Nachforschungen stoßen die Jungs auf allerlei skurrile Gestalten. Und der Jahrmarkt wird von den Machern durch eine sehr satte und abwechslungsreiche Soundkulisse zum Leben erweckt, die an Klassiker wie etwa Die schwarze Katze erinnert.

Man hat scheinbar auch eine Reihe von Sprechern im Studio versammelt, um die Settings Geisterbahn und Jahrmarkt akustisch etwas lebensechter zu gestalten.

Die Besetzung ist insgesamt hochkarätig. In teilweise ziemlich schrägen Nebenrollen sind etwa Wolf Frass, Gordon Piedesack und Enie van de Meiklokjes zu hören.

Die Spannung steigt, denn schließlich wird eines der Satzzeichen in die Ereignisse verwickelt.
Nur leider verfranst sich Autor Marc Sonnleitner am Ende auf der Suche nach einer Auflösung zu sehr in einem etwas schmarrigen Hokuspokus-Mix, der dem Ganzen einen etwas faden Nachgeschmack verleiht.

Dennoch ist Im Haus des Henkers ein insgesamt wirklich respektables Hörspiel geworden, das nicht nur die jugendliche Zielgruppe sondern auch alte Hasen gut unterhalten wird.

Weitere Infos gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*