Die drei ??? (174) – und das das Tuch der Toten

die drei fragezeichen das tuch der totenBei einem Ausflug in die Santa Monica Mountains werden die drei Freunde Zeugen mysteriöser Ereignisse. Eine düstere Gestalt geht um und macht einer Gruppe von Forschern das Leben schwer. Sollte es sich um ein Wesen aus der Urzeit handeln, das in den sagenumwobenen Wäldern haust? Ein neuer Fall für die drei Fragezeichen!

Wenn man bedenkt, dass die Vorlage zu Das Tuch der Toten aus der Feder von Marco Sonnleitner stammt, geht es eigentlich recht vielversprechend los. Ein Rätsel aus der Vergangenheit, ein unheimliches Wesen und sympathische und gut gespielte Nebenfiguren. So sind in Nebenrollen diesmal etwa der Schauspieler Til Demtröder (Großstadtrevier) und die aus zahlreichen Hörspielserien bekannte Luise Lunow (Die Elfen, Dorian Hunter) zu hören. Und trotz der eher mauen Soundkulisse kommen Erinnerungen an klassische Outdoor-Abenteuer wie Das Bergmonster oder Der Ameisenmensch hoch.

Leider verlässt Sonnleitner diese ausgetretenen, aber vertrauten Pfade nach kurzer Zeit schon wieder, um die Detektive und die Hörer in eine haarsträubende Gaunerjagd zu stürzen, in der so skurrile Dinge wie Hunde, die Raubkopien erschnüffeln können (sic!) und zu Holzlatten gepresste Schmuggelware (SIC!) nicht unwesentliche Rollen spielen.

Und hat man sich zum Ende hin die Stirn fast wund geklatscht, überraschen die Detektive wie so oft mit einer wie aus dem Ärmel geschüttelten Erklärung, die in den letzten Hörspielminuten abgefrühstückt wird.

Doch der Weg dorthin ist lang, und wieder einmal steht man am Ende ratlos vor der Frage, wie es nur so weit hat kommen können mit der in der Kindheit so geliebten Reihe, und warum man zukünftig nicht ausschließlich dem Autorentrio Kari Erlhoff, André Marx und Hendrik Buchna das Schreiben neuer Geschichten überlässt.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*