Die besten Hörspiele 2016

1. Anders

Ein außergewöhnliches, magisches und unheimlich spannendes Jugendhörspiel, mit dem der Verlag Hörbuch Hamburg einmal mehr sein Gespür für Ausnahmeproduktionen beweist.
So fantastisch und zugleich wahrhaftig war 2016 kein zweites Hörspiel!

2. Fallen

Nach „End Of Time“ kommt mit „Fallen“ die nächste hochkarätige Produktion von Imaga auf den Markt. Was passiert, wenn die Engel auf die Erde herab kommen und ihre Schwerter schwingen, hört sich bei Regisseur Marco Göllner dank seiner unvergleichlichen Schnitttechniken und Effektzaubereien so wunderbar an, dass man dem Herrgott fortwährend für seine Rückkehr auf den Regiestuhl danken möchte.
Frohlocket!

3. IRIS

Seit Jahren bringt das Hörspiellabel Ohrenkneifer ein Ausnahmehörspiel nach dem anderen auf den Markt.
2016 hat sich Marc Schülert nun an die Adaption einer Science-Fiction-Geschichte gewagt, die neben einigen Anspielungen auf berühmte Filmklassiker wie Alien oder Bodysnatchers besonders eine unheimlich dichte und klaustrophobische Atmosphäre in die Hörerohren zaubert. Licht aus und Kopfhörer auf!
Willkommen auf dem Treppchen, Ohrenkneifer!

4. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Dass sich Marc Gruppe und Stephan Bosenius vom Label Titania Medien nicht nur auf schaurige Unterhaltung verstehen, beweisen sie immer wieder mit ihrer Reihe „Titania Special“. In „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ verknüpfen sie auf zauberhafte Weise mehrere Märchen von Hans Christian Andersen zu einem schönen und tief traurigen Hörerlebnis, das wohl jedem Märchenfreund die Tränen in die Augen treiben wird.

5. John Sinclair (112) – Tal der vergessenen Toten

Vom Geisterjäger bekommt der geneigte Hörspielhörer seit nunmehr 16 Jahren das, was er erwartet: Actionreich aufbereiteten Groschengrusel mit tollen Effekten und prominenter Besetzung.
Man muss sich aber mehrmals die Ohren reiben, wenn man miterleben darf, was für ein originelles Unter-Tage-Drama die Macher aus dem Heftroman „Tal der vergessenen Toten“ gemacht haben. 80 Minuten ganz und gar nicht unterirdische Hörspielkunst, bei der der unsterbliche Kreuzschmeißer und Hemdaufreißer tatsächlich nur eine Nebenrolle spielt.
Die größte Hörspielüberraschung des Jahres!

Bestes Radio-Hörspiel: Nachtexpress

Der Nachtexpress entgleist und drei Überlebende machen sich auf die Suche nach Hilfe. Bald kommen sie zu einem einsam gelegenen Haus, dessen Bewohner sich allerdings äußerst seltsam verhalten.
Ein Meisterstück des bekannten Hörspielautors Bodo Traber, der von jeher ein goldenes Händchen für unheimliche Hörspielstoffe hat. Ein akustischer Alptraum, aus dem es garantiert kein gutes Erwachen gibt.
Und das Beste: Hier steht das Hörspiel noch zum kostenlosen Download bereit! (Download nicht mehr verfügbar!)

P.S.: Ein Klick auf das Cover bringt euch zur jeweiligen ausführlichen Rezension auf hoerspielsachen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*