Der kleine Wassermann – Frühling im Mühlenweiher

wassermann

Der kleine Wassermann freut sich auf den Frühling. Und während Papa Wassermann das Haus renoviert, macht sich der Kleine auf die Suche nach seinen Freunden im Mühlenweiher. Natürlich schlittert der Lausbub dabei von einem Schlamassel ins andere. Aber das hat man nun davon, wenn man dem Müllershund Bello einen Streich spielen will. Zum Glück findet der kleine Wassermann aber immer einen Ausweg aus jeder noch so misslichen Lage und kann sich jederzeit auf seine frechen Spielgefährten, die vier Frösche, verlassen.

Am 18. Februar 2013 starb der Kinderbuchautor Otfried Preußler im Alter von 89 Jahren. Dieses Hörspiel basiert auf einem im Jahr 2011 veröffentlichten Bilderbuch, welches Otfried Preußler zusammen mit seiner Tochter Regine Stigloher und dem Zeichner David Napp verfasst hat.

Und wer die ersten Abenteuer des Wassermanns mochte, der wird auch sicher Spaß an diesem frechen, kleinen Hörspiel haben. Man kann es übrigens auch problemlos hören, wenn man Der kleine Wassermann noch nicht kennt. Da sich die Produktion an Kinder ab drei Jahren richtet, kann sie sicherlich auch dazu dienen, junge Leser und Hörer neugierig auf die anderen Werke des Autors zu machen.

Als Erzähler führt der hörspielerfahrene Schauspieler Friedhelm Ptok (Die Alchimistin, Der Zauberberg) in der Rolle des Karpfens Cyprinus durch die Geschichte. Gustav Stolze, ein junger Nachwuchssprecher, erweist sich als Idealbesetzung. Der geborene Hörspiel-Lausbub.

Auch die weiteren Rollen sind durchweg gut besetzt. Ein besonderes Glanzlicht ist der Sprechkünstler Stefan Kaminski (Kong!), denn er vollbringt das Kunststück, jedem der vier frechen Frösche eine eigene Stimme zu verpassen. Und er kann wieder einmal auch gesanglich überzeugen.

Und überhaupt: Die Musik!

Nicht nur, dass meine Tochter (5) demnächst sicher die Wohnung tagelang mit dem Titellied beschallen wird, auch der restliche Soundtrack ist wirklich hervorragend, ein dickes Lob an den Komponisten Gideon Sperling.

Ein wirklich großes, spaßiges und auch musikalisches Vergnügen für große und kleine Hörer. Eine erste kleine Hörspielüberraschung des Jahres 2013.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*