Der Kackofant

Paula und ihr Bruder Jakob sind mit ihren Eltern im Urlaub am Strand. Als sie alleine auf die Pirsch gehen geraten sie in einen tiefen Dschungel und treffen auf zwei finstere Jäger. Die haben es auf den Kackofanten abgesehen. Klar, dass die beiden Kinder das seltsame Tier retten müssen, das einen Rüssel hat, der aussieht wie eine Klopapierrolle und das außerdem überall riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesige Haufen hinterlässt. Fortan steht der Kackofant den beiden Kindern stets hilfreich zur Seite. Sei es bei Problemen mit einer gemeinen Lehrerin oder beim Fangen eines dreisten Diebs, der Kackofant hat einen Haufen für alle Fälle parat!

Dieses unterhaltsame Hörspiel ist was für die kleinsten Hörer, aber auch Eltern werden sicher ihren Spaß haben. Die tollen Abenteuer des Kackofanten werden von schönen, einprägsamen Liedern zum Mitsingen umrahmt. Alle Figuren werden von nur zwei Schauspielern gesprochen. Und es ist wirklich beeindruckend, was Cathlen Gawlich und „Stimmenmagier“ Stefan Kaminski, der auch die Lieder singt, hier leisten.

Vor allem Stefan Kaminski ist mal wieder voll in seinem Element und sorgt als Pizzabäcker, Räuber, Lehrerin und Menschenmenge (!!!) im Zoo immer wieder für Lacher.

Insgesamt, was Geräusche und Musik angeht, ist die Produktion von Klaus Cäsar Zehrer, seines Zeichens Satiriker, Comiczeichner und Autor des gleichnamigen Buchs, gut gelungen. Der Kackofant kann zwar leider nicht sprechen, wird aber sehr eindrucksvoll mit Hilfe einer Tuba lebendig.

Also, einfach nicht zu ernst nehmen das Ganze, dann macht es wrklich einen Heidenspaß und hat für die Zukunft ähnliches Kultpotenzial wie etwa die Abenteuer von Karius und Baktus.

Reinhören lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*