Conni und der Ferienzirkus

conni und der ferienzirkusEigentlich will Conni ja mit ihren Eltern im Urlaub zum Zelten ans Meer fahren. Doch leider geht auf der Fahrt das Auto von Familie Klawitter kaputt, und so muss der Urlaub ausfallen. Auch das Zelten im eigenen Garten will irgendwie nicht klappen. Aber mit ihren Freundinnen Anna und Billi stellt Conni fest, dass es auch in ihrer Heimatstadt eine Menge zu entdecken gibt. Und außerdem gastiert auch noch ein Wanderzirkus in Neustadt.

Diese Folge aus der Reihe Meine Freundin Conni für Kinder ab 5 Jahren hat mit 78 Minuten eine stramme Länge. Aber wie weiter oben erwähnt haben Conni und ihre Eltern auch eine Menge zu tun und zu entdecken. Das beginnt mit einer ungewöhnlichen Stadtführung und führt die Drei schließlich zum Zirkus Miracolino, wo sie einen alten Bekannten wieder treffen.

Ich muss es immer wieder erwähnen, aber mir gefällt jedes Mal die Sorgfalt, mit der der Regisseur Hans-Joachim Herwald an die Produktion seiner Hörspiele geht. Die Kindersprecher sind sehr gut ausgewählt, die Atmosphäre an den verschiedenen Schauplätzen (Autobahn, Zirkus, Kanalisation (!)) ist immer stimmig. Einen nicht nur für Kinder lustigen Auftritt hat diesmal Robert Missler in der Rolle des Clowns Zamir, der mit einem eigentümlichen „Akzent“ ausgestattet wurde.

Ein prall gefülltes Paket ist dieses Hörspiel. Abenteuer-, Entdecker- und Detektivgeschichte, kindgerecht verpackt, aber auch durchaus reizvoll für große Hörspielfans.

Ich, der die Zielgruppe ja sozusagen im Haus hat, bin ein großer Freund von Connis Hörspielabenteuern, weil sie meiner Meinung nach Kinder neugierig auf die Welt da draußen machen und bei aller Heile-Welt-Atmosphäre und Bonbonfarbigkeit ihre kleinen Hörer immer für voll nehmen.

Eine Hörprobe gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*