Conni geht zum Film

conni geht zum filmEigentlich will Conni ihre Freundin Anna nur als Zuschauerin zum Casting für einen Kinofilm begleiten, aber plötzlich hat sie auch eine Rolle in der Tasche und darf an den aufregenden Dreharbeiten teilnehmen. Neben einem Blick hinter die Kulissen und viel Spaß am Filmset, bleibt aber auch Stress unter den kleinen Schauspielerinnen nicht aus. Denn natürlich will jedes Mädchen unbedingt die Hauptrolle.

Conni hat nun bald wirklich schon alles durch in ihrem jungen Leben. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Flug zum Mond.
Aber auch ihr Ausflug in die Filmwelt bietet wieder genügend Unterhaltung für kleine Hörer ab 6 Jahren.
Denn es ist schon spannend, was so alles vor und hinter der Kamera passiert.

Da gibt es etwa die arrogante Hauptdarstellerin, die sich ständig über die „einfachen“ Komparsen lustig macht. Oder den berühmten Hauptdarsteller, den zwar alle Mädels anhimmeln, der aber in Wirklichkeit ziemlich unter seinem Dasein als Superstar leidet.

Das Hörspiel ist wie immer sorgfältig inszeniert, denn Altmeister Hans-Joachim Herwald steht weiterhin für Qualität.

Neben gut gelaunten jungen Talenten, allen voran natürlich Lea Sprick in der Hauptrolle, sind in Nebenrollen erfahrene Hörspielsprecher zu hören, etwa Konstantin Graudus als leicht durchgeknallter aber liebenswerter Regisseur und Merete Brettschneider als seine Assistentin.

Musikalisch bleibt alles beim Alten und es gibt die bekannten Conni-Melodien zu hören.

Abschließend ist Conni geht zum Film also wieder ein lohnender Beitrag innerhalb der Reihe.
Die Geschichte zählt zwar nicht zu den Stärksten, denn dafür erlebt die kleine Conni in kurzer Zeit einfach zu viel des Guten, dennoch werden kleine Filmfans sicher wieder gebannt den Abenteuern „ihrer Freundin“ Conni lauschen.

Weitere Infos gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*